GGS

MBA Studentinnen auf Studienreise in Afrika

Zwei MBA Studentinnen besuchen unsere Partneruniversität WITS und berichten von ihren Erfahrungen in Afrika.

Zum Artikel der GGS

DHBW Heilbronn

So sehen die DHBW-Studierenden die neue Bahnhofsvorstadt

In ihren Seminararbeiten haben Studierende des Studiengangs Dienstleistungsmanagement erste konkrete Nutzungsvorschläge für die Leerstände in der Bahnhofsvorstadt entwickelt und überlegt, wie man die kreative und junge Szene an Heilbronn bindet.

Zum Artikel der DHBW Heilbronn

aim

Deutsch-Abi im Blick

Drei Vorträge zu den Pflichtlektüren - Bildungscampus Das Abendgymnasium des Kolping Bildungszentrums Heilbronn lädt in Kooperation mit dem aufzubauenden neuen Literaturhaus Heilbronn und der Akademie für Innovative Bildung (aim) zu drei kostenfreien Vorträgen zu den neuen Pflichtlektüren ein. Neben Abiturientinnen und Abiturienten sind aber auch alle interessierten Leserinnen und Leser von E.T.A. Hoffmanns Märchenerzählung „Der goldne Topf“, Johann Wolfgang Goethes Tragödie „Faust“ und Hermann Hesses Roman „Der Steppenwolf“ herzlich willkommen im „Forum“ auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung. Los geht die Vortragsreihe von drei renommierten Literaturwissenschaftler*innen, die die Werke allgemein verständlich in den Blick nehmen, mit Stephanie Catani, Literaturprofessorin an der Uni Saarbrücken. Sie widmet sich am Freitag, 22.März, um 18 Uhr E.T.A. Hoffmanns „Der goldne Topf“. Dabei zeichnet sie insbesondere die dualistische Struktur des Werkes nach. Der emeritierte Tübinger Literaturprofessor Bernhard Greiner, der gerade eine „Faust“-Ausgabe vorgelegt hat, nimmt am Mittwoch, 27. März, 18 Uhr, die Tragödie als ein Werk der Grenzüberschreitungen in den Blick. Der Saarbrückener Literaturprofessor Sikander Singh beleuchtet am Freitag, 29. März, 18 Uhr Erzählstrategien der Moderne in Hesses „Der Steppenwolf“.INFO: Alle Vorträge finden im Forum, Bildungscampus 1, 74076 Heilbronn, statt. Die kostenfreie Anmeldung erfolgt unter www.ag.kbz-hn.de. Im Parkhaus Ost in der Dammstraße1 stehen für die drei Vorträge kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Zum Flyer

Zum Artikel der aim Akademie

DHBW Heilbronn

Infoabend für Abiturienten: Akademiker haben gute Berufsaussichten

Was soll ich studieren? Auf der Suche nach guten Antworten auf diese Frage, strömten am Donnerstagabend Hunderte Schüler, teilweise in Begleitung ihrer Eltern, in die Harmonie. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heilbronn, die Hochschule Heilbronn (HHN) und die Agentur für Arbeit hatten zum Infoabend „Willkommen Zukunft“ eingeladen. Hier konnten sich die Abiturienten über verschiedene Studienmöglichkeiten informieren und sich persönlich an den Infoständen acht verschiedener Hochschulen aus der Region beraten lassen.

Zum Artikel der DHBW Heilbronn

DHBW Heilbronn

„Bilder im Kopf“ – Studierende planen Ausstellung zu weiblichen Rollenbildern

Welche Rollenbilder sind in unseren Köpfen verankert? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Studierenden des Studiengangs BWL-Dienstleistungsmanagement der DHBW Heilbronn im Rahmen des Integrationsseminars „Bilder im Kopf – visuelle Rollenmodelle hinterfragen“. „Unsere Zielsetzung war es, eine Ausstellung zu entwickeln, die auf gesellschaftliche Rollenbilder aufmerksam macht.“, so Student Johannes Stattelmann. Dafür haben die Studierenden Experteninterviews mit acht beruflich erfolgreichen Frauen geführt und diese fotografiert. Mit einer Fotoausstellung möchten sie die Zielgruppe der 15-20-Jährigen für die Gleichberechtigung von Mann und Frau sensibilisieren und zum Nachdenken anregen.

Zum Artikel der DHBW Heilbronn

aim

aim-Dozenten Bildungsprogramm

Seminare aus der Veranstaltungsreihe "Pädagogische Professionalisierung"Dozent: Stephan Schweyer-Wagenhals Basismodul Micro-TeachingMicro-Teaching ist eine Methode des Trainings von Lehrenden. Die Teilnehmenden führen eine überschaubare Lehr-Lern-Situation aus ihrer Praxis vor. Die Durchführung wird mit Videokamera aufgezeichnet und anschließend durch die Seminargruppe analysiert. Darüber hinaus werden Aspekte wie Feedback-Regeln, Präsentationsformen und -techniken, rhetorische Mittel, Ausdrucksweise, Körpersprache etc. thematisiert. Termin: Montag, 25. März 2019, 08:30 – 16:00 Uhr, Kurs-Nr. 191DOZSWB3  Zur Anmeldung  Basismodul Aktivierende MethodenEnergizer, gruppendynamische und erlebnisorientierte Methoden machen Spaß und sind ein wichtiger Bestandteil für einen nachhaltigen Unterricht. Diese fördern Interaktionen in der Gruppe, aktivieren das Gehirn und führen dadurch zum nachhaltigen Lernen. In diesem Seminar werden aktivierende Methoden vorgestellt, ausprobiert, auch selbst entwickelt und auf deren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis reflektiert. Abschließend wird ein gemeinsamer Methodenreader erstellt und allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Termin: Dienstag, 26. März 2019, 08:30 – 16:00 Uhr, Kurs-Nr. 191DOZSWB4 Zur Anmeldung Aufbaumodul Gelungenes Feedback und GesprächsführungDie meisten wissen bereits vieles über professionelles Feedback-Geben und Gesprächsführung. Doch wenden Sie es im Seminaralltag auch an oder lassen Sie sich ab und an von der Hektik anstecken und vergessen Ihre Vorsätze? Ausgehend von Werten wie Anerkennung, Wertschätzung und Respekt werden Strategien aufgezeigt wie Feedback wirkungsvoll eingesetzt werden kann. Anschließend werden Gesprächsführungsstrategien für den Seminaralltag vorgestellt, diskutiert und praktisch geübt. Termin: Mittwoch, 27. März 2019, 08:30 – 12:00 Uhr, Kurs-Nr. 191DOZSWA6 Zur Anmeldung

Zum Artikel der aim Akademie

DHBW Heilbronn

DHBW Fachtag „Digitale Transformation“: Wie wir künftig leben, lehren und lernen

Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft noch tiefgreifender als die Globalisierung – darüber sind sich Ökonomen einig. Wohin die Reise geht, darüber diskutierten beim zweiten Fachtag Digitale Transformation der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) am 7. Februar Professoren/-innen, Forscher/-innen und Lehrbeauftragte der DHBW.

Zum Artikel der DHBW Heilbronn

DHBW Heilbronn

Glühbirnentausch im serbischen Supermarkt: Warum wir lieber bei warmweißem Licht einkaufen

Zehn Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heilbronn sind mit einem ungewöhnlichen Forschungsauftrag nach Serbien gereist: Sie haben dort in Supermärkten getestet, wie sich die Lichttemperatur über dem Obst- und Gemüseregal auf das Käuferverhalten auswirkt. Vor Ort wurden sie dort von Prof. Dr. Goran Petcovi? und seinen Studierenden der Universität Belgrad unterstützt, sowie von den Projekt- und Studiengangsleitern Prof. Dr. Yvonne Zajontz und Prof. Dr. Stephan Rüschen der DHBW Heilbronn.

Zum Artikel der DHBW Heilbronn